Wanderstab - Grabenlandtrail
Zurück zur Liste
 

Höhenwanderung ins Murtal

In Fernitz bei Graz beginnend bewandert man das Grabenland. Es zeichnet sich durch seine Hügelketten und breiten Täler aus. Für Wanderer hält die reizvolle Landschaft zu jeder Jahreszeit optische Schmankerl parat. Wald und Wiesen begleiten den Wanderer. 22 Infotafeln dokumentieren die Besonderheiten der Region. Im Grabenland-Wanderführer sind Land und Leute sowie Naturbesonderheiten beschrieben und die Stempelstellen in den einzelnen Gemeinden genannt. Bei vollem Stempelheft können Sie die „Grabenland-Wandernadel“ erwerben.

Alle Informationen zum Grabenlandtrail erhalten Sie bei Frau Friederike List vom Alpenverein: 0664 - 395 95 93

Gehzeiten von Infotafel zu Infotafel (im Uhrzeigersinn):
Fernitz – St. Ulrich (Grabenberg) - 1,5 Std.
St. Ulrich – Heiligenkreuz a. W. - 1,0 Std.
Heiligenkreuz a. W. – Pirching - 0,25 Std.
Pirching – Edelstauden - 1,0 Std.
Edelstauden – Schwarzauursprung - 0,75 Std.
Schwarzauursprung – Weißenbachegg - 0,75 Std.
Weißenbachegg – Hocheck - 1,0 Std.
Hocheck – St. Stefan im Rosental - 2,0 Std.
St. Stefan im Rosental – Hotomannberg - 1,0 Std.
Hotomannberg – Jagerberg - 1,0 Std.
Jagerberg – Mettersdorfberg - 1,25 Std.
Mettersdorfberg – Oberrosenberg - 0,5 Std.
Oberrosenberg – Weinburg - 1,25 Std.
Weinburg – Mureck - 1,75 Std.
Mureck – Weitersfeld (Schwarzaumündung) - 1,50 Std.
Weitersfeld – Perbersdorf - 1,75 Std.
Perbersdorf – St. Nikolai - 1,75 Std.
St. Nikolai – Wolfsberg - 1,0 Std.
Wolfsberg – Glojach - 2,0 Std.
Glojach – Sonnenberg - 1,0 Std.
Sonnenberg – Kirchbach - 1,0 Std.
Kirchbach – Frannach - 1,25 Std.
Frannach – Allerheiligen - 2,0 Std.
Allerheiligen – Fernitz - 2,75 Std.

Gehzeit:
Die Zeiten sind auf Viertelstunden aufgerundet, also Zirkazeiten.
Gesamtgehzeit: ca. 31 Stunden = 4 Tage
Weglänge: 130 km

Wegcharakteristik:
Lange aber einfache Höhenwanderung mit schönen Aussichtspunkten ohne nennenswerte Zwischenanstiege; großteils auf kaum befahrenen Nebenstraßen, im letzten Abschnitt auch einige Wald- und Feldwege. Informationstafeln entlang des Weges.
Beschilderung: Holztafeln "Grabenlandtrail"
Weg Nr. 790, stellenweise auch Saßtalkammweg

Einkehrmöglichkeit:
Alle Einkehrmöglichkeiten, als auch die genaue Wanderroute sind im Grabenlandführer beschrieben, welcher bei Interesse gerne zugesandt wird.

Die Novelle, St. Stefan im Rosental, tgl. geöffnet, 03316/81448
Buschenschank Nagl-Hiebaum, Mo Ruhetag, 03116/8388
Buschenschank Perner, um Ostern und im Aug. tgl. geöffnet, 03116/8981
Buschenschank Eder-Stererbauer, Fr – So geöffnet, 03184/8254
Cafe Restaurant Neptun, 0664 18 49 175, in der Badesaison tgl. geöffnet
Gh Haiden, Jagerberg, Fr Ruhetag, 03184/8227
Mostschänke Hirnschall, Apr, Mai, Aug geöffnet, Mo Ruhetag, 03184/8252
Buschenschank Kindermann, ganzjährig geöffnet, 03477/2378
Buschenschank Kohlroser, Oberrakitsch, Apr – Dez geöffnet, Mi und Do Ruhetag, 03472//8640
Gastronomie in Mureck

Übersichtskarte Grabenlandtrail
Karte und Download GPX-Datei Grabenlandtrail (Teilstück)
Der Grabenlandtrail auf Bergfex (Teilstück St. Stefan - Mureck)
 
Vernetzte Wanderthemenwege entlang "Wanderstab - Grabenlandtrail"
Jagerberg, Notburgaweg
Mettersdorf, Wein-Wasser-Weg
Frannach, Kapellenweg
Mettersdorf, SAROSSA-Kren-Erlebnisweg
Jagerberg, Johannesweg
Kirchbacher Energieweg
Glojach, Kapellenrundweg