Kapfenstein, Geotrail
Zurück zur Liste
 
Weg zur Kapelle
 
Schloss Kapfenstein
 
Blick zum Kirchturm
 
Schloss Kapfenstein im Herbst
 
Eine der elf Stationen
 
Herz Jesu Kapelle
 
Die unterschiedlichen Gesteinsschichten
 
Herbstwanderung
 

Dem Vulkan auf der Spur

Der Geo-Trail ist ein Erlebnisweg durch den Krater des Kapfensteiner Vulkans, zeigt seine Entstehung, die verschiedenen vulkanischen Phänomene und auch, was den Kapfensteiner Kogel von anderen Vulkanen der Umgebung unterscheidet. Zudem ist er aber auch ein herrlicher Weg durch steile Wälder und sanfte Weinberge mit schöner Fernsicht in alle Richtungen.

Wir starten beim Kapfensteiner Hof Richtung St.-Nikolaus-Kirche. Wenn man dem Volksmund glaubt, kommen die wildesten Teufel ja aus Kapfenstein, was daher rührt, dass unter Nikolauskirchen - wie hier - die Teufel in einer Zelle eingesperrt sind und nur am Krampustag heraus dürfen...

Noch vor der Kirche steht ein Fernrohr, das zu einem etwas anderen Blick in die wilde Vergangenheit einlädt, was hier aber mit feuerspeienden Vulkanen und weniger mit dem Teufel zu tun hat. Ein kurzes Stück zurück, geht es dann schräg hinauf durch den Weinberg in den Wald hinein. Schon bald zweigen wir vom Forstweg links auf einen schmalen Fußweg ab, der uns an der steilen Westflanke entlang an mehreren Stationen und einem Aussichtspunkt vorbei um den halben Kogel herum führt, bis es schließlich kurz und steil zur Herz-Jesu-Kapelle hinauf geht. Der wunderbar gelegene, seltene Rundbau stammt aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhundert, darunter befindet sich eine Gruft in der die Schlossherren von Kapfenstein begraben liegen.

Ab hier wandern wir geradewegs zwischen den Weinbergen über die Wiese, halten uns zunächst eher rechts, dann eher links, immer auf der Lichtung des Gipfelplateaus bleibend, bis es schließlich an einer Hütte am „Kraterrand“ vorbei und am Weinberg entlang abwärts geht. Durch ein kleines Tor gelangen wir wieder in den Wald, wo an einer Felswand zwischen den Tuffschichten wunderschöne Minerale zu sehen sind. Nun müssen wir nur noch ein kurzes Stück die Straße hinunter und sind gleich zurück beim Ausgangspunkt.

Ausgangspunkt: GH Kapfensteiner Hof, Weingut Winkler-Hermaden

Gehzeit:
Länge: 2 km, Man muss sich unbedingt 2 Stunden Zeit nehmen für die Stationen am Weg. Reine Gehtzeit 45 Minuten.

Wegcharakteristik:
Rundweg um den Kapfensteiner Kogel.
Vorwiegend Fußwege, kurze Straßenstücke; teils sehr schmale Wege durch steiles Gelände; nur sehr kurze Anstiege.

Impuls - Mensch:
Energie-Rast-Platz vor dem Schloss Kapfenstein

Einkehrmöglichkeit:
Gh Kapfensteinerhof, Do Ruhetag, 03157/300014
BS Schuster, Fr-So und Ft geöffnet, 0664/2784779
Schloss Kapfenstein, Restaurant Hotel, Mär-Nov tgl. geöffnet, 03157/300300


Karte und Download GPX-Datei Geotrail