Hof bei Straden, Kulinarikweg
Zurück zur Liste
 
Museumsdreieck: Heilwasser - Hochzeit und
 
nostalgisches Landleben beim Bulldogwirt
 
Rast mit Weinverkostung und
 
Mangalitzaspezialitäten am Weingut Krispel
 
Start beim Pavillon vor dem Gemeindeamt
 
Schmackhaftes aus dem Bauerngarten kommt beim Stöcklwirt auf den Tisch

Feurige Höhen und wässrige Täler

Vom Pavillon vor dem Gemeindeamt folgen wir nur kurz der Bundesstraße Richtung Halbenrain, zweigen beim letzten Haus gleich links ab und wandern über die Wiese, durch Wäldchen und schließlich zwischen Weingarten und Hollerplantage (am Rand ist eine Lücke im Zaun!) nach Neustift auf dem Hügelrücken. Auf der Straße gelangen wir bald wieder in einen Wald, durch den wir zum Hochstrandler wandern. Beim Schild „Hochstrandler“ nehmen wir die rechte Straße, auf der es herrlich auf dem Kamm dahin geht.

Nachdem die Straße in einen Forstweg durch den Wald übergegangen ist, zweigen wir bald links ab, kommen aus dem Wald heraus und wandern recht steil über die Wiese hinunter. Der Straße unten folgen wir dann links bis zum Buschenschank Krispel an der Straße von Hof nach Frutten. Nach einer Stärkung folgen wir nur kurz der Straße abwärts und biegen sogleich rechts auf eine Nebenstraße ab, die uns über ein paar Kurven und einen Graben nach Ziegel führt. Hier folgen wir auf einem Feldweg dem Waldrand, tauchen schließlich in den Wald hinein und kommen so zurück ins Sulzbachtal. Über eine Wiese und über die Bundesstraße gelangen wir zu den schönen Bauernhäusern von Hof bei Straden und seiner Lichtsäule aus dem Jahr 1514 am Ortsende, die mit ihrem gedrehten Fuß eine große Seltenheit darstellt.

Die Straße bringt uns zum Johannisbrunn, wo sich das „Museumsdreieck“ mit dem Heilwasser- und Hochzeitsmuseum sowie dem „Museum nostalgisches Landleben“ befindet. Hier ist auch die wässrige Atmosphäre des Tales am stärksten wahrnehmbar.

Wir wandern aber gleich nach der Brücke beim Kaufhaus links weiter und nehmen in der nächsten Rechtskurve den Feldweg geradeaus. Ihm folgen wir, biegen noch einmal links ab und gelangen über Wiesen und Felder nach Puxa. Am Sportplatz vorbei kommen wir zurück zum Ausgangspunkt.

Ausgangspunkt: Puxa, Gemeindeamt Hof bei Straden; Bushaltestelle Puxa Unterkarla (nur an Schultagen)

Gehzeit:
ca. 3 Stunden
Weglänge 10 km

Wegcharakteristik:
Ausgiebiger Rundweg, auf dem alles dabei ist. Wanderwege, weglose Wiesen, Forstwege und kleine Nebenstraßen; gut aufgeteilter Aufstieg über 150 Höhenmeter.

Einkehrmöglichkeit:
Gh Pock Zur Puxamühle, Gästezimmer, ganzjährig geöffnet, 03473 8260
Saisonbuschenschank Schmer, Laasen 52, 03473 7929, geöffnet: Mo u. Fr 17-23 Uhr, Sa., So. + Ft. 16-23 Uhr
Buschenschank Krispel, Gästezimmer, März - Nov Fr – So, Mai – Okt auch Do geöffnet, 03473/7862
Stöcklwirt, Haubenlokal, Zimmer und Weine, 03473 7046, Mo + Di Ruhetag
Gh Possmann, 03473 200 00
Bulldogwirt Fam. Wiedner, Di Ruhetag, 03473/8267
Buschenschank Puxa-Köberl, Do – So geöffnet, 03473/8387


Karte und Download GPX-Datei Kulinarikweg