Mureck, Auerlebnisweg
Zurück zur Liste
 
Auerlebnisweg
 
Murecker Schiffsmühle

Spaziergang durch den größten Auwald der Steiermark

Dieser eher kurze, aber dennoch äußerst lohnenswerte Rundweg führt durch das zweitgrößte Auwaldgebiet Österreichs. Er ist nicht nur ein wunderschöner Spazierweg entlang der Mur, er informiert an 12 Stationen auch über die Entstehung der Au mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt sowie deren ökologische Funktion und regt zum Naturerlebnis an.

Am Beginn des Weges bei der Orientierungstafel nehmen wir den linken Weg der uns zur „Schottereiche“, einem uralten in der Au konservierten Baumstamm führt. Nur ein kurzes Stück zurück geht es dann über den Mühlgang zur Mur hinaus. Ihr folgen wir flussaufwärts und gelangen zur Schiffsmühle, einer originalgetreu nachgebauten und voll funktionsfähigen Mühle, die auf der Mur schwimmt. Bei einer Führung können Sie den gesamten Mechanismus vom Antrieb über das große Wellrad über die Mahlsteine bis zu den Siebkästen bewundern und sich selbst von der Funktion überzeugen.

Weiter geht es über die kleine Brücke, kurz links auf den Forstweg und gleich über die nächste Brücke wieder direkt ans Murufer. Ihm folgen wir ein gutes Stück, um uns dann kurz nach der neuen Schleuse, wo der Mühlgang beginnt, von der Mur zu trennen. Nur rund 100 Meter „landeinwärts“ geht der Weg durch den herrlichen Auwald mit seinen ansonsten sehr selten zu sehenden Tier- und Pflanzenarten zum Ausgangspunkt zurück Richtung Schiffsmühle. Anstatt über die Brücke zu gehen folgen wir dem Forstweg nach links zurück zum Ausgangspunkt.

Wenn wir schon in Mureck sind, sollten wir uns auch den Rathausturm, durch den wir ca. 600m weiter den Hauptplatz betreten, nicht entgehen lassen. An ihm befinden sind innen und außen 16 Steinreliefs aus dem 16. Jahrhundert, die antike Mythologie und Szenen aus dem alten Testament dem neuen Testament gegenüber stellen.

Ausgangspunkt: Erlebnisbad bzw. (Bus)bahnhof Mureck (ca. 1 km entfernt)

Gehzeit:
ca. 1 Stunde, jedoch sollte mehr Zeit eingeplant werden, um sich den Schautafeln (12 Stationen) und der Stimmung in der Au widmen zu können.
Weglänge ca. 3,5 km

Wegcharakteristik:
Ebener, gemütlicher Spazierweg durch die Aulandschaft. Der Weg verläuft in ebenem Gelände, teils im Auwald, teils an der Mur und führt auch an der Murecker Schiffsmühle vorbei. Die Schiffmühle gilt auch als Symbol der naturschonenden Energienutzung und fügt sich daher harmonisch in die Murecker Murauen ein.

Der Rundweg ist ganzjährig begehbar und ist rund 4 km lang – Abkürzungsmöglichkeiten sind vorhanden.

Einkehrmöglichkeit:
Murecker Schiffsmühle; Der Mühlenhof "Das Wirtshaus"
Mittwoch bis Sonntag von 9:00 bis 18:00 Uhr, bei schönem Wetter 7 Tage von 9:00 bis 18:00 Uhr; Telefon: +43 3472/2952


Karte und Download GPX-Datei Auerlebnisweg