Mettersdorf, SAROSSA-Kren-Erlebnisweg
Zurück zur Liste
 
Mitten im Krenfeld
 
Genussregion Steirischer Kren g.g.A.
 
Stärkung mit einem leckeren Krenaufstrichbrot
 
Sarossa Kren Erlebnis Weg
 
Sarossa Kren Erlebnis Weg
 
Aur den Spuren der Vulkane Krenweg Mettersdorf
 
Grabenlandtrail - Krenerlebnisweg
 
Die Sarossa-Sage am Wanderweg
 
Genuss Region Steirischer Kren
 
Ausschilderung Sagenweg
 
Horseradish | Meerrettich
 
Station Schaustall bei der Familie Schweigler in Rannersdorf
 
Starttor zum Krenweg
 
Infotafel zum Thema Kren am Weg
 
Sternenhimmel bei der Ursulaquelle

Der Wunderwurzel auf der Spur

Sarossa war der Sage nach ein Bauer, der von seinem Pferd zu Krenzwurzeln geführt wurde, die ihn von einer schweren Krankheit heilten. Auch aus historischer Sicht war die auch Meerrettich genannte Pflanze aufgrund ihres sehr hohen Vitamin C-Gehalts und ihrer kreislaufanregenden und bakterienhemmenden Wirkung zunächst ein Heilmittel und wurde erst später zu einem Lebensmittel. Mehr Wissenswertes rund um den Kren wird an mehreren Stationen entlang des Weges erklärt.

Der Rundweg beginnt in der Ortsmitte beim „Bären“ und führt in Richtung Gemeindeamt, dort begrüßt uns eine sehr auffällige überdimensionale „Krenwurzn“ aus Holz. Ein kleines Stück weiter zweigen wir rechts in den Weg ab und folgen den Sagenstationen mit der Geschichte rund um die Wunderwurzel.

Durch ein kühles Waldstück und entlang eines Feldweges kommen wir an den Ortsrand von Rannersdorf, hier gibt es die Möglichkeit links entlang des Gehsteigs zurück nach Mettersdorf zu gehen oder wir entscheiden uns für die Abzweigung nach rechts.

Hier lohnt sich ein Abzweiger in den Schaustall. Der Betrieb hat sich in den letzten Jahren von der Schweinehaltung ganz auf den Anbau von Trockenblumen verlagert und verarbeiten diese zu Kleinkunst, die Sie im Rahmen der Ausstellung im Schaustall bewundern und erwerben können. Parallel dazu führt Sie der Hausherr durch die Archäologische Ausstellung: 5000 Jahre – Von der Urgeschichte bis zur Römerzeit. Sie erfahren über die interessanten Ergebnisse, die archäologische Grabungen in Mettersdorf am Sassbach gebracht haben.

Wir folgen der Spur entlang von einigen Krenfeldern bis zum Trinkpavillon der Ursulaquelle, die als Heilquelle vor allem bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, sowie für Hauterkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates offiziell anerkannt ist. Hier gibt es auch ein nettes Schwimmbad für die Abkühlung nach einer sommerlichen Rundwanderung für die ganze Familie. Nach ein paar hundert Metern haben wir den Ausgangspunkt mitten in Mettersdorf erreicht.
Gehzeit:
gesamter Weg 5,8 km, Sagenweglänge 2,8 km Ausgangspunkt: Ortszentrum (Gemeindeamt) bzw. Bushaltestelle Mettersdorf am Saßbach, Parkplätze vorhanden.
Infos: www.sarossa.at oder Gemeindeamt: 03477 - 2301

Wegcharakteristik:
Vorwiegend im Tal verlaufender Rundweg auf Feldwegen und kleinen Nebenstraßen; nur geringe Anstiege.
Der Sagenweg ist thematisch sehr kindgerecht aufbereitet und mit dem Kinderwagen befahrbar.

Impuls - Mensch:
Schaustall Schweigler - Werkstatt zur Fertigung von Trockenblumen, Führung und Einkaufsmöglichkeiten. Informationen zum Krenanbau und zur Archäologie seit der Römerzeit im Umfeld von Mettersdorf.
Tel.: 03477 - 3517

Einkehrmöglichkeit:
Gh Pension Saßtalerhof, Mo Ruhetag, 03477 - 2317
Gh Fauland, Di Ruhetag, 03477 - 2352
Tsunami-Bar, www.tsunami-bar.at
Gh Reis – Cafe Selavis, Di Ruhetag, 03477 - 2320
Buschenschank Schuh, 03184-2120
Obstbauernhof Boden, Führung mit Mostverkostung nach tel. Vereinbarung: 03477 - 2783od. 0664 - 1168657 www.calderamost.at
Familie Rebene, Museum und Ausschank 0664 - 473 09 58


Karte und Download GPX-Datei Krenweg
 
 
Downloads:
Wegekarte SAROSSA Krenweg | 771k Flyer SAROSSA Krenweg | 1087k