Kapfenstein - Weg der Besinnung
Zurück zur Liste
Route mit den 9 Stationen
Route mit den 9 Stationen
Station Josefsbild
Station Josefsbild
Marienbründl
Marienbründl
An neun Stationen rund um den Kapfensteiner Kogel wandern.

Zu neun Standorten rund um den Kapfensteiner Kogel gibt es eine Beschreibung der Ortsqualität in einem Begleitheft. Die Stationen sind mit kleinen Glastafeln und Sprüchen gekennzeichnet. Es wird eingeladen, sich durch Verweilen am Ort mit den eigenen Empfindungen wahr zu nehmen. In Stille, oft mit geschlossenen Augen entstehen Gedankenbilder, Farben, Klänge, Erinnerungen oder körperliche Reaktionen. So ist eine besinnliche Raumwahrnehmung mit der Selbstwahrnehmung verbunden, in der sich die Vitalität der Landschaft über die Empfindungen ausdrückt.

1 Hoher Stein
'Strömend steigt die Kraft der Erde auf und erfüllt voller Lebendikeit den Raum.'
2 Marienbründl
'Die Quelle führt uns zum Ursprung des Lebens.'
3 Josefsbild
'Mit der Weite öffnet sich die Leichtigkeit des Seins.'
4 Ort des Feuers
'Das innere Feuer inspiriert den Geist.'
5 Herz Jesu Kapelle
'Dem Wesenhaften begegnen wir mit dem Herzen.'
6 Vitales Zentrum
'Alles ist mit allem verbunden.'
7 Ort des Tanzes
'Bewegung und Rhythmus tragen das Leben.'
8 Pfarrkirche zum heiligen Nikolaus
'Die Begegnung mit Gott ist auch eine Begegnung mit der Landschaft und mit uns selbst.'
9 Platz an der Kirche
'Kommunikation fördert das gegenseitige Verständnis.'

Der Weg ist nicht gesondert beschildert, lassen Sie sich von der Landschaft führen. Das Begleitheft ist auf der Gemeinde erhältlich oder hier zum Downloaden und erleichtert den Rundgang. Parken beim Weingut Winkler-Hermaden oder beim Schloss. Der Eingang in den Weg ist an der Straße oberhalb des Weinguts. Dem gelben Pfeil der Spurenmarkierung in den schmalen Waldsteig folgen, in Kürze taucht die 1. Station auf. Am Steig weitergehen bis zum Marienbründl und bergab bis zum Josefsbild. Von dort den Steig hinter dem Bankerl auf den Vulkankegel folgen. Sie kommen zur Kapelle und danach an den höchsten Punkt des Kogels, von dort zum Schloss gehen, wo der Energie-Schau-Platz das vitale Zentrum zeigt, über die Stiege vor dem Schloss geht es hinunter zur Kirche und ein paar Schritte weiter schließt sich die Runde beim Weinkeller.


Links:

  • weitere Infos und Downloads für den Weg