Auch 'geocachen'?
Zurück zur Liste
Auf Spurensuche
Auf Spurensuche
Das Wort GEOCACHING setzt sich zusammen: GEO für Erde, die Geografie und CACHING für den Vorgang des Versteckens. Es werden 'Schätze' an besonderen Landschaftspunkten (geheimes Lager) versteckt, dies nennt man einen CACHE.

Eine elektronische Schnitzeljagd mit dem Hintergrund, eine Umgebung zu erkunden. Die geografischen Koordinaten der Verstecke werden erhoben und im Internet veröffentlicht. Die Geocacher laden sich diese Daten von der Homepage und suchen die Orte mit GPS-Geräten.
Die Spuren der Vulkane sind oft unter fruchtbarer Erde versteckt. Bei näherer Betrachtung zeigt sich eine wunderbare Vielfalt auf kleinstem Raum. Viele dieser besonderen Landschaftspunkte sind mit Geocaches ausgestattet und laden zum Entdecken des gesamten Steirischen Vulkanlandes von Markt Hartmannsdorf im Norden bis in die Murauen im Süden.

Schatzsuche mit Hilfe einer Satellitennavigation kann eine spirituelle Wanderung sein. Oft wird auf Name, Bedeutung und geschichtlichem Hintergrund in der Schatzbeschreibung hingewiesen. Der Cacher erweitert seine Liste mit gefundenen Punkten und kehrt immer mit zusätzlichem Wissen, Landschaftseindrücken und neuen Erkenntnissen im Gepäck zurück.


Links:

  • Plattform für Geocacher
  • Der Vulkanlandcache
  • Am Geotrail in Kapfenstein